Hallo, ich bin Natalja

Unterstützungsdienst

„Als Mutter von drei Jungen und mit einem Studium als Grundschullehrerin in Russland, ist die Arbeit mit Kindern meine Berufung. In Deutschland wird mein Studium leider nicht anerkannt, so arbeite ich als Integrationshelferin und nebenbei im Nachmittagsbereich für die NEO.

Im Rahmen des ersten Lockdowns hatte ich die Möglichkeit meinem schon seit Jahren andauernden Wunsch nachzugehen und in einer WG mitzuarbeiten. Nach einer Kennenlernzeit dauerte es eine Weile bis Kapazitäten frei wurden und ich bei der NEO starten konnte. Durch das junge Alter und die schnelle und unterschiedliche Entwicklung der Kinder, stehe ich täglich neuen Herausforderungen gegenüber. Die Arbeit macht immer viel Spaß, weil sie aus Vertrauen, Konstanz und liebevoller Förderung besteht."